Tagesablauf

 

 Zeit  Domino / Altersgemischte Gruppe  Surrli / Kleinstkindgruppe (0-24Monate)
 7:00  Frühdienst

Immer eine ausgelernte Betreuerin begrüsst die Kinder auf der Frühdienstgruppe. Die Kinder verabschieden sich von den Eltern und gehen mit der Betreuerin zum Fenster. Dort winken sie ihren Eltern zum Abschied nochmals.
Bereits anwesende Kinder dürfen bei der Zubereitung des Frühstückes helfen.Gemeinsames Frühstück und anschliessendes Freispiel.Im Halbstundentackt treffen weitere Betreuerinnen ein.

 ca 8:30

 Aufteilung der Gruppe

Freispiel bis die restlichen Kinder eintreffen. Vorbereitungen für den Znüni und das Morgenprogramm.

 ca 9:00

 Morgenkreis:

Mit einem speziellen Lied werden alle Kinder und Betreuerinnen begrüsst. Wir schauen, wer heute alles anwesend ist und wer warum nicht. Tagesprogramm wird mit den Kindern besprochen. Als Abschluss des Rituales gibt es einen Znüni ( Teller mit Früchten, Gemüse und oder Darvida)

 Morgenkreis/Znüni am Tisch:

Wir setzen uns alle an den Tisch und singen das Begrüssungslied. Anschliessend gibt es einen Znüni.

 9:30

 Kinderzeit:

Die Kinder werden in Kleingruppen aufgeteilt und verbringen Zeit mit einer Betreuerin, welche ein gezieltes Programm anbietet.  

 Kinderzeit:

Gezieltes Angebot für die grösseren Kinder. Die ganz Kleinen bekommen individuelle Betreuung ( Schlafen, Schoppen, Brei oder Spielangebot)

 10:45

 Tischen und Schlafraum vorbereiten:

Immer 2 Kinder dürfen beim Tischen oder Bettli vorbereiten mithelfen. Alle anderen helfen beim Aufräumen der Spielsachen mit.

 Breili- Schoppenzeit und Singkreis:

Während eine Betreuerin den Tisch deckt (natürlich gibt es auch hier Kinder, welche schon mithelfen können) bekommen einige Babys (je nach Rhythmus) den Gemüsebrei oder Schoppen.Eine weitere Betreuerin macht mit den anderen Kindern einen Singkreis.

 ca10:50

 Singkreis:

Sitzend in einem Kreis singen wir verschiedene Lieder, Fingerversli oder machen Singspiele.Abwechselnd werden die Kinder noch gewickelt.

 

 11:15

 Mittagessen:

Verteilt an 3 Tischen sitzt jeweils eine Betreuerin mit einem Kindergrüppchen. Die Kinder werden so in ihrer Kommunikation und Selbständigkeit unterstützt. Mit dem Tischlied wird das Mittagessen gemeinsam begonnen.

 Mittagessen:

Gemeinsames Mittagessen am Tisch. Jedes Kind darf altersentsprechend selber essen und erhält, wenn nötig von den Betreuerinnen Hilfestellung.

 ca 12:00

 Zähneputzen/Mittagsschlaf

 Zähneputzen/Mittagsschlaf

 bis 14:00

 Individuelles aufstehen, anziehen, spielen

 Individuelles aufstehen, anziehen, spielen

 ca 14:15

 Früchteritual:

Ein Teller mit verschiedenen Fruchtschnitzli steht für die Kinder bereit.

 Früchteritual:

Ein Teller mit verschiedenen Fruchtschnitzli steht für die Kinder bereit.

 bis 15:30

 Nachmittagsprogramm:

Entdecken auf dem Spaziergang, klettern auf dem Spielplatz, backen, rüsten und streichen für den Zvieri oder einfach eine Raumdekoration basteln. Die Kinder bringen ihre Ideen fürs Nachmittagsprogramm ein und können sich ganz entfalten.

 Nachmittagsprogramm:

Je nach Situation sind wir auf dem Spaziergang oder experimentieren mit verschiedenen Materialien. Natürlich ist für die Allerkleinsten auch wieder Zeit von Schlafen, schöppeln etc….

 ca 16:00

 Händewaschen und Übergang ins Freispiel:

Nach dem Zvieri ist noch einmal ein offizielles Windelwechseln angesagt. Danach gehen die Kinder über ins Freispiel.Die ersten Kinder werden bereits abgeholt.

 Breili/Schoppen/Wickeln/ Spielen:

Individueller Rhythmus der Kinder. Einige gehen noch mal schlafen.Die ersten Kinder werden bereits abgeholt.

 ca 17:30

 Gruppen werden zusammen gelegt auf der Spätdienstgruppe:

Freispiel und individuelles Abholen der Kinder.